Lehrwerke

Lehrwerke zur Musikerziehung und zur Musik- und Bewegungs-/Tanzpädagogik

Seit vielen Jahren sind Lehrende des Carl Orff Instituts gefragte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für Lehrwerke, die an Grundschulen, Haupt- und Realschulen, Gymnasien, in Kindergärten und an Musikschulen eingesetzt werden. Sie betätigen sich als AutorInnen, HerausgeberInnen, KomponistInnen, Arrangeure und Aufnahmeleiter:


Hallo Kinder. Lieder und Aktivitäten für Kinder von 4 bis 9 Jahren

Autorin: Shirley Salmon

Übersetzerin: Esther Bacher

Zeichnungen: Helga Wilberg

Beschreibung

Dieses Buch enthält zahlreiche Spiellieder mit begleitenden Aktivitäten für die Bereiche Sensorische Sensibilisierung, Bewegung und Tanz, Stimme und Sprache, Hören und Soziale Spielformen. Die Bereiche Singen, Bewegung und Instrumentalspiel werden in ihrer Verbindung erlebt, die eigene Kreativität beim Erfinden neuer Aktivitäten angeregt. Die Vielfalt der Angebote zu jedem Lied ermöglicht es, mit Kindern unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Fähigkeiten zu arbeiten – so, dass jedes Kind auf seinem Niveau lernen, spielen und zum Ganzen beitragen kann.

http://null/www.schott-musik.de/shop/1/show,320701.html

www.schott-musik.de

Bestell-Nr.: ED 22055

 

 

(1)  "Bim und Bam fangen an"  & "Hallo Bim - Hallo Bam" - Unterrichtswerke für Eltern-Kind-Gruppen (Mainz/Schott 

Autoren: Manuela Widmer und Corinna Ennslin

 

 

 

(2) „Musik und Tanz für Kinder – Unterrichtswerk zur Früherziehung“

Erstfassung (Mainz/Schott ab 1985)

Hrsg.: Barbara Haselbach/Rudolf Nykrin/Hermann Regner.

Unter Mitarbeit von: Elsbeth Hörner, Christine Perchermeier, Petra Sachsenheimer, Ulrike Schrott, Hermann Urabl, Manuela Widmer.

Neufassung (Mainz/Schott ab 2007)

Hrsg.: Micaela Grüner/Rudolf Nykrin/Manuela Widmer.

Unter Mitarbeit von: Jutta Funk, Rainer Kotzian, Christine Perchermeier, Ulrike Schrott


(3) „Musik und Tanz für Kinder - Musikalischen Grundausbildung“ (Mainz/Schott 1990)

Hrsg.: Barbara Haselbach/Rudolf Nykrin/Hermann Regner.

Unter Mitarbeit von Manfred Grunenberg, Iris von Hänisch, Wolfgang Hartmann, Verena Maschat, Hermann Urabl, Manuela Widmer, Ernst Wieblitz.


(4) „Musik und Tanz für Kinder – Wir lernen ein Instrument“ (Mainz/Schott – ab 1994)

Unterrichtswerke für den Frühinstrumentalunterricht in Gruppen für die Instrumente:

Geige, Querflöte, Klavier, Schlagzeug und Blockflöte.

Hrsg.: Wolfgang Hartmann/Rudolf Nykrin/Hermann Regner

  1. Barbara Metzger / Michaela Papenberg: „Querflöte spielen und lernen“ (1999)

  2. Ines Mainz / Rudolf Nykrin: „Klavier spielen und lernen“ (2000)

  3. Bianka Wüstehube / Rudolf Nykrin: „Geige spielen und lernen“ (2002)

  4. Torsten Müller, Werner Stadler, Mari Honda, Uwe Kühner: Schlagzeug spielen und lernen (2006)

  5. Gila Czermin / Desirée Kegley / Maria Loos: „Blockflöte spielen und lernen“ (2007)


(5) „Spielpläne Musik“ (Klett/Stuttgart – ab 1984)

Hg.: Rudolf Nykrin zusammen mit Karl-Jürgen Kemmelmeyer als Mitherausgeber und

zahlreichen AutorInnen. Schülerbände, Lehrerkommentare, Toncassetten oder CDs, Beihefte

(„Spielhefte“):

a) Unterrichtswerk für Gymnasien 1984 ff., Neuausgabe 1995 ff.

b) Unterrichtswerk für Realschulen 1990 ff.

c) Unterrichtswerk für Bayern und Österreich (letzteres in Zusammenarbeit mit dem      Österreichischen Bundesverlag, Wien) 1992 ff.

d) Neuausgabe „Spielpläne“ für Gymnasien und Realschulen 2003 ff. Schülerbände (z. T. mit Regionalausgaben), L-Fundus mit CD-Rom, CDs

Lizenzfassung für Österreich: „Klangfarben“ (2005 ff. ) – Österreichischer Bundesverlag

Autoren aus dem Orff-Institut, die an „Spielpläne“ bzw. „Klangfarben“ mitgewirkt haben:

Hans Brüderl, Verena Brunner, Wolfgang Brunner, Barbara Haselbach, Rainer Kotzian, Verena Maschat, Ulrike Meyerholz, Monika Mittendorfer, Hermann Regner, Christine Schönherr, Hermann Urabl, Heide Weidlich, Michel Widmer, Reinhold Wirsching


(6) „Fidelio“(1. bis 4.Schulstufe) (Westermann/Braunschweig – ab 2001)

Musik in der Grundschule. Als Schulbuch in 15 deutschen Bundesländern zugelassen.

Autorinnen und Autoren (alle aus dem Orff-Institut): Birgit Braun-Rehm, Micaela Grüner, Petra Küfner, Reinhold Wirsching und Dorothea Ziegldrum.